Taufkirchen an der Pram – Ein Rottweiler hat sich Montagnachmittag in Taufkirchen an der Pram (Bezirk Schärding) in den Arm einer Sechsjährigen verbissen. Das Tier war mit seiner Besitzerin bei der Pramwehranlage, wo die Frau ihm Stöckchen warf, die der Rüde aus dem Wasser holte. Das Mädchen besuchte mit seiner Mutter den Badeplatz und warf dem Hund ebenfalls Stöckchen zu, teilte die oberösterreichische Polizei mit.

Doch aus Spiel wurde Ernst. Als die Sechsjährige ein Hölzchen in ihrer Hand hielt, verbiss sich der zweieinhalbjährige Hund in ihren rechten Unterarm. Erst als Passanten eingriffen, ließ der Rottweiler nach etwa zwei Minuten von dem Kind ab. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus eingeliefert. (APA, 13.6.2017)