>>> Abonniert uns auf Youtube
WIRSPIELEN

Als begeisterter Fan von Boxspielen, aber nicht dem Sport selbst, habe ich ein Problem damit, wenn meine Führhand drei Sekunden lang unterwegs ist, bevor sie einschlägt. Oder ehrlicher gesagt, das Ziel verfehlt. An die Idee, sich mit Springfederarmen über die Distanz zu verprügeln, muss man sich einmal gewöhnen. Weshalb einfach, wenn es auch komplexer geht? Doch genau darin liegt vermutlich für viele Spieler der Charme von Nintendos neuestem Switch-Game "ARMS". Die in allen Facetten Inspector Gadget schmeichelnden Athleten und deren trickreiche Bewaffnungen schaffen im der Boxarena Raum für mehr Taktik und Strategie, als man zunächst vermuten würde. Das ist eine Prügelei mit Farbexplosionen genauso wie mit Tiefgang, bei der Martin definitiv seinen Spaß hatte. Ich bin gespannt, wie es bei euch ankommt, mein geliebtes "Fight Night" würde ich diesem Martial-Arts-Experiment 365 Tage im Jahr vorziehen. (Zsolt Wilhelm, 24.6.2017)

"ARMS" ist ab 7 Jahren für Nintendo Switch erschienen.

FOLGT UNS