Patricia Neumann leitet ab Oktober 2017 die Geschäfte von IBM Österreich.

Foto: FOTO-FABRY.DE

Wien – Patricia Neumann wird mit 1. Oktober 2017 die Geschäftsführung von IBM Österreich übernehmen. Sie folgt Tatjana Oppitz nach, die das Unternehmen nach 29 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, teilte IBM Österreich am Freitag mit. Neumann arbeitet seit 1995 für den IT-Konzern, zuletzt als Vizepräsidentin des IBM Systems Hardware-Sales-Teams für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie hat an der WU Wien einen Master in Business Administration abgeschlossen. Neumann ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. (red, 8.9.2017)