Wien – Eine unbekannte Frau hat am 1. November einen 34-jährigen Mann auf dem Bahnsteig der U6 am Wiener Westbahnhof mit einer Spritze bedroht und leicht am Hals verletzt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit und ersuchte um Hinweise.

Der 34-Jährige war gemeinsam mit einem Freund in der U-Bahn-Station unterwegs, als die beiden von einem ihnen unbekannten Paar ohne ersichtlichen Grund beschimpft und attackiert wurden. Die Täterin hielt nach Angaben der Polizei eine Spritze in der Hand und stach in Richtung des 34-Jährigen. Der Mann erlitt eine oberflächliche Verletzung am Hals, die Verdächtigen flüchteten daraufhin mit der U-Bahn.

Der 34-Jährige wurde im Krankenhaus erstbehandelt und erhielt vorsorglich eine Impfung gegen Hepatitis sowie Prophylaxe gegen HIV, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Mittwoch. Außerdem muss sich der Mann über mehrere Monate weiteren Untersuchungen unterziehen. (APA, 27.12.2017)