Wien – Der ORF hat am Donnerstag den Chefposten für die Abteilung Fernsehfilm ausgeschrieben – und nicht nur für den langjährigen TV-Film-Hauptabteilungsleiter Heinrich Mis dürfte der öffentlich-rechtliche Rundfunk 2018 einen Nachfolger suchen. Eine ganze Reihe von Hauptabteilungsleitern hat übliches Pensionsalter erreicht oder steht davor.

Hauptabteilungsleiter wie TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm, er wird im Dezember 2018 65, TV-Religions- und Wissenschaftschef Gerhard Klein (im Juli), Ö1-Chef Peter Klein (August). Der Tiroler Landesdirektor Helmut Krieghofer ist wird im November 67, er wollte jedenfalls bis nach der Tiroler Landtagswahl Ende Februar bleiben.

Schon unbesetzt sind Funktionen wie der Personalchef des ORF, der Leiter der ORF-Rechtsabteilung und die seit längerem angekündigten Channel Manager für ORF 1 und ORF 2.

Filmchef für mindestens 60.000 im Jahr

Der langjährige TV-Film-Chef Heinrich Mis erreicht das Pensionsalter und geht mit Anfang April in Pension. Er werde den ORF aber in Filmfinanzierungsfragen weiterhin beraten, hieß es am Küniglberg auf APA-Anfrage. Mis war 2003 zum Leiter der damals neuen ORF-Abteilung Fernsehfilm bestellt worden.

Seine Nachfolge wurde jüngst ausgeschrieben, das Jahresgehalt beträgt mindestens 60.294,08 Euro inklusive Sonderzahlungen, die Bewerbungsfrist endet am 31. Jänner. (APA, red, 18.1.2018)