Künftig soll es alle 100 Autobahnkilometer eine Stromtankstelle mit Schnellladestationen geben.

Foto: APA/dpa/Julian Stratenschulte

Wien – Die Asfinag will bis Ende dieses Jahres die Autobahnen und Schnellstraßen flächendeckend mit E-Ladestationen ausstatten. Mit 23 Strom-Tankstellen wird es dann eine Schnellladestation pro 100 Kilometer geben. "E-Mobilität muss alltagstauglich sein und wir stellen das auf Autobahnen und Schnellstraßen mit den neuen superschnellen Ladestationen sicher", sagt Asfinag-Vorstand Karin Zipperer.

Alle Stromtankstellen müssen mindestens vier gleichzeitig zu verwendende Ladepunkte aufweisen und alle gängigen Bezahlmöglichkeiten anbieten. Der Strom muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammen, betonten heute die beiden Asfinag-Vorstände Zipperer und Klaus Schierhackl in einer Aussendung. (APA, red, 16.3.2018)