Bei der Räumung von Schließfächern war der verdächtige Gegenstand aufgefallen. Wie in solchen Fällen vorgesehen wurde die Polizei verständigt, die Sprengstoffexperten zum Westbahnof schickt, bestätigte ein Sprecher der Wiener Polizei dem STANDARD. Bei der Begutachtung sei dann allerdings festgestellt worden, dass keine Gefahr besteht. Nach weniger als einer Stunde war der Einsatz damit wieder beendet. (red, 27.3.2018)