Turin – AC Milan reist mit einer großen Portion Selbstvertrauen zum Schlager der italienischen Fußball-Meisterschaft am Samstag bei Juventus Turin. Die sechstplatzierten "Rossoneri" haben ihre jüngsten fünf Serie-A-Partien gewonnen und sind in der Meisterschaft seit Dezember ungeschlagen. "Wir siegen 2:0 und ich schieße ein Tor", kündigte Mittelfeldspieler Franck Kessie an.

Die Favoritenrolle liegt aber klar bei Titelverteidiger Juventus, der am Dienstag im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League Real Madrid empfängt. Der Tabellenführer hat in den vergangenen 16 Runden 14 Siege und zwei Remis eingefahren und dabei nur ein Gegentor kassiert. Seit mittlerweile 931 Liga-Minuten wurde die Turiner Defensive nicht mehr bezwungen, zuletzt gab es allerdings vor der Länderspielpause ein enttäuschendes 0:0 beim Abstiegskandidaten SPAL Ferrara.

Dadurch schöpfte Napoli im Titelrennen wieder Hoffnung. Die Süditaliener liegen vor dem Auswärtsmatch gegen Sassuolo zwei Punkte hinter Juventus. Das direkte Duell der beiden "Scudetto"-Anwärter steigt in drei Wochen in Turin. (APA, 30.3.2018)