Salzburg – In der Salzburger Innenstadt ist am Montagabend ein Streit zwischen zwei schwer betrunkenen Männern eskaliert. Ein 55-jähriger Österreicher forderte einen Polen auf, seine Lautsprecherbox abzuschalten. Der 38-Jährige hatte auf dem Gerät schon länger lautstark Musik abgespielt. Darauf zückte der Jüngere ein Messer, setzte es seinem Kontrahenten an den Hals, und meinte knapp "Geh".

Das Opfer alarmierte die Polizei, die nahm den 38-Jährigen kurz darauf fest. Beide Männer hatten jeweils fast drei Promille Alkohol im Blut. Die Beamten stellten beim Beschuldigten zwei Messer sicher. Der Pole wurde schließlich wegen schwerer Nötigung auf freiem Fuß angezeigt. (red, APA, 29.5.2018)