Bild nicht mehr verfügbar.

Aus dem Dom zu Strängnäs wurden Tele der schwedischen Kronjuwelen gestohlen.

Foto: Pontus Stenberg/TT News Agency via AP

Aus dem Dom der Gemeinde Strägnäs nahe Stockholm sind am Dienstagmittag Teile der schwedischen Kronjuwelen gestohlen worden. Die Dieben entwendeten zwei Kronen von König Karl IX. und seiner Frau Christine von Schleswig-Holstein-Gottorf. Auch ein Reichsapfel wurde gestohlen.

Polizeisprecher Thomas Agnevik bezeichnet den Wert der Gegenstände als unschätzbar: "Es ist nicht möglich, den Schaden zu beziffern. Es sind Staatsschätze von unschätzbarem Wert." Die Schmuckstücke waren in alarmgesicherten Glasvitrinen aufbewahrt.

Die Suche nach den Tätern blieb bisher erfolglos. Die beiden mutmaßlichen Täter sollen nach der Tat auf einem Motorboot geflüchtet sein. Die Polizei setzt auch Hubschrauber bei der Suche nach den Dieben ein.

Ein Verkauf des Diebsguts dürfte schwierig sein. Die Polizei vermutet, es könnte sich eventuell um eine Auftragstat handeln. (red, 1.8.2018)