St. Michael / Übelbach – Bei einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen im Gleinalmtunnel in der Steiermark sind am Sonntag eine Beifahrerin und ein Kleinkind verletzt worden. Wegen des starken Verkehrs mussten die Lenker im Tunnel ihr Tempo reduzieren und bremsten. Das sah ein Fahrer zu spät. Er fuhr dem Vordermann auf, andere hinter ihm krachten daraufhin ebenfalls aufeinander, teilte die Polizei mit.

Zu der Kollision war es gegen 16.45 Uhr in Fahrtrichtung Norden gekommen. Während die Verletzten in die Spitäler nach Leoben und Graz gebracht wurden, mussten die Einsatzkräfte den Tunnel für eine gute Stunde sperren. (red, APA, 27.8.2018)