Käferbohnensalat mit Kernöl ist ein Klassiker in der steirischen Küche. Oft wird er mit gekochtem Rindfleisch serviert, wir haben stattdessen bei diesem Rezept Pastrami verwendet. Kürbiskerne, die nochmals kurz geröstet und mit wenig frischem Ingwer zu einem Pesto verarbeitet werden, geben zusätzlich Geschmack.

Für zwei Personen benötigt man 100 g getrocknete Käferbohnen (am Vortag einweichen), 1 Schalotte, einige Frühlingszwiebeln, 1 Paprikaschote (rot oder gelb), ev. etwas Bohnenkraut, 100 g Pastrami

Marinade: 1 EL Apfelessig, 3-4 EL Kürbiskernöl, Pfeffer & Salz
Pesto: 1 Handvoll Kürbiskerne, 1 TL grobes Salz, einige Scheibchen frischen Ingwer, Pfeffer, Kürbiskernöl (2-3 EL).

Die eingeweichten Bohnen abgießen und in Wasser – ev. mit einigen Zweigen Bohnenkraut – ca. 1 Std. lang weichkochen.

Foto: Petra Eder

Die Schalotte halbieren und in Ringe, Frühlingszwiebel in Längsstreifen schneiden. Paprika in grobe Längsstreifen teilen. Einige Streifen der Frühlingszwiebel beiseitelegen.

Foto: Petra Eder

Aus Essig, Öl, Pfeffer und Salz eine Marinade zubereiten.

Wenn die Bohnen weich sind, abgießen und lauwarm mit dem Gemüse und der Marinade vermischen und ziehen lassen.

Foto: Petra Eder

Die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne rösten und im Mörser ...

Foto: Petra Eder

... mit grobem Salz, Ingwer und Kürbiskernöl zu einer Paste verrühren. Einige Löffel davon unter den Bohnensalat rühren.

Das Pastrami in grobe Streifen zerreißen.

Foto: Petra Eder

Den Salat auf Schüsseln aufteilen, mit dem Pastrami, einigen Streifen Frühlingszwiebel und dem restlichen Pesto servieren. (Petra Eder, 12.9.2018)

Das Rezept zum Ausdrucken

Weiterlesen:

Boston Baked Beans

Linsensalat mit Mangold und Chorizo

Foto: Petra Eder