Leobendorf – Bundesliga-Schlusslicht Altach hat im ÖFB-Cup ein dringend benötigtes Erfolgserlebnis gefeiert. Die Vorarlberger gewannen am Dienstag in der zweiten Runde bei Regionalligist Leobendorf 2:1 (2:0) und stehen ebenso im Achtelfinale wie der WAC nach einem 4:0 gegen Austria Klagenfurt. Stefan Nutz (33.) und Hannes Aigner aus einem Foulelfer (43.) trafen für die Gäste, Ex-Altacher Mario Konrad erzielte im Finish den Ehrentreffer der Niederösterreicher (83.).

Nach dem Cup-Auftakterfolg über Parndorf war es der zweite Pflichtspielsieg der Vorarlberger in der laufenden Saison. In der Bundesliga gelangen dem Team von Werner Grabherr in acht Runden erst zwei Unentschieden.

Nach Altach hat auch der WAC das Achtelfinale erreicht und mit einem lockeren 4:0-(3:0)-Heimsieg im Kärntner Derby gegen Zweitligist Austria Klagenfurt seine gute Form unterstrichen. Tore von Bernd Gschweidl (3., 48.) sowie von Christopher Wernitznig (15.) und Michael Liendl (35./Handelfer) machten den dritten Pflichtspielsieg des WAC en suite perfekt.

GAK weiter, Vorwärts out

Mit Vorwärts Steyr musste ein weiterer Zweitligist "Überstunden" machen, für die Oberösterreicher ging die Sache bei Regionalliga-Vertreter GAK aber schlecht aus. Nach einem 0:0 nach 120 Minuten fiel die Entscheidung im Elferschießen, wo die Hausherren dank zweier Paraden von Goalie Patrick Haider mit 4:2 die Oberhand behielten.

Steyr ist nach Blau-Weiß Linz, Horn, Austria Klagenfurt und Amstetten der vierte Zweitligist, der im laufenden Bewerb den Hut nehmen musste. Der GAK, aktueller Tabellenführer in der Regionalliga Mitte, erreichte hingegen zum ersten Mal seit der Saison 2007/08 das Cup-Achtelfinale.

Kracher am Mittwoch

Die Kracher der zweiten Runde gehen erst am Mittwoch über die Bühne. Rapid ist bei Mattersburg gefordert (18.30 Uhr), der in der Liga etwas außer Tritt geratene Cup-Titelverteidiger Sturm gastiert bei der Austria (20.45 Uhr, beide live ORF 1).

Mutmaßlich leichtere Lose hat das Bundesliga-Trio der Stunde: Der makellose Tabellenführer und Cup-Finalist Salzburg muss zum SC Schwaz, der LASK gastiert in Stadl-Paura und St. Pölten bei Pinzgau-Saalfelden – drei Rendezvous mit Regionalligisten also. (APA, 25.9.2018)

ÖFB-Cup, 2. Runde, Dienstag:

SV Leobendorf (RL Ost) – SCR Altach 1:2 (0:2)
Tore: Konrad (83.) bzw. S. Nutz (33.), Aigner (43./Foulelfer)

ASK-BSC Bruck/Leitha (RL Ost) – SC Austria Lustenau 1:3 (0:2)
Tore: Majtan (75.) bzw. Ronivaldo (36., 45.), Ranacher (83.)

WAC – SK Austria Klagenfurt 4:0 (3:0)
Tore: Gschweidl (3., 48.), Wernitznig (15.), Liendl (35./Handelfer)

GAK (RL Mitte) – SK Vorwärts Steyr 0:0 n.V., 4:2 i.E.
Anm.: Hackinger (GAK) scheiterte beim Elfer an Staudinger (25.)

SU Vöcklamarkt (RL Mitte) – SV Ried 0:1 (0:1)
Tor: Mayer (26.)

TSV Hartberg – WSG Wattens 3:0 (3:0)
Tore: Tadic (4.), Sanogo (18.), Rep (39.)

SV Horn – SC Lafnitz 0:2 (0:1)
Tore: Zivotic (32./Elfer), Klem (46.)

Deutschlandsberger SC (RL Mitte) – SC Wiener Neustadt 3:4 n.V. (3:3, 1:2)
Tore: Yokoyama (10.), Operenovic (55.), Dengg (95.) bzw. Hager (23.), Cheukoua (37.), Tartarotti (47.), Salihi (115.)
Rot: Mrsic (101./Deutschlandsberg)
Gelb-Rot: Djakovic (116./Deutschlandsberg), Gölles (112./SCWN)

Mittwoch

16.00:
FC Stadlau (RL Ost) – Kapfenberger SV

18.30:
SV Mattersburg – SK Rapid (live ORF 1)

19.00:
FC Pinzgau Saalfelden (RL West) – SKN St. Pölten
ATSV Stadl-Paura (RL Mitte) – LASK
SC Neusiedl am See 1919 (RL Ost) – FC Wacker Innsbruck

20.30:
SC Schwaz (Regionalliga West) – Red Bull Salzburg

20.45:
FK Austria Wien – SK Sturm Graz (live ORF 1)

Ergebnis vom Montag:

SAK Klagenfurt – FAC 1:5