Die beeindruckende Bibliothek des Trinity College.

Foto: REUTERS/Clodagh Kilcoyne

An der Ostküste Irlands, an der Mündung des Flusses Liffey liegt Dublin, auf Irisch: Baile Átha Cliath. Für Städtereisende gibt es von den engen Gassen des Künstler- und Szeneviertels Temple Bar über die Einkaufsmeilen O'Connell Street und Grafton Street bis zum Hafenviertel Dublin Docklands einiges zu tun.

Auf den Spuren Oscar Wildes und Samuel Becketts wandelt man bei einem Spaziergang über den Campus des Trinity College – besonders sehenswert ist die Bibliothek, in der auch das berühmte "Book of Kells" ausgestellt ist. Wer sich mehr für die Produktion (und Verkostung) des dunklen Guinness-Biers interessiert, sollte eine Führung durchs Guinness Storehouse buchen. Und braucht man eine Sightseeing-Pause, lädt der Park St. Stephen's Green zum Verweilen ein:

St. Stephen's Green – perfekt für eine Pause.
Foto: Getty Images/iStockphoto/Paul Gartland

Laut einer Umfrage der Onlineplattform Tripadvisor sind besonders gut bewertete Touren in Dublin eine Whiskey-Verkostung, ein Spaziergang zum Thema Osteraufstand (Rebellion von 1916) und die geführte Wanderung auf der Halbinsel Howth – können Sie das bestätigen?

Backsteinhäuser und Kopfsteinpflaster in Temple Bar.
Foto: Getty Images/iStockphoto/Angelafoto

Was mögen Sie an Dublin?

  • Wie lauten Ihre Tipps abseits der typischen Touristenpfade?
  • Welche Sehenswürdigkeiten muss man besucht haben?
  • Was sind Ihre liebsten Restaurants, Cafés, Bars?
  • Wo kann man besonders gut einkaufen?
  • Welche Gerichte muss man probiert haben?
  • Welche Ausflüge in die Umgebung bieten sich an?

Posten Sie Ihre Tipps und Erfahrungsberichte im Forum. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! (aan, 17.10.2018)