Microsoft will das Passwort abschaffen.

Foto: reuters/BLAKE

Microsoft will die Ära des Passworts beenden. Das ist keine neue Erkenntnis, mit der Rückkehr des Windows October Updates – welches zuvor mit massiven technischen Problemen zu kämpfen hatte und deswegen zurückgezogen wurde – setzt das Unternehmen aber weitere Maßnahmen.

Edge und Windows Hello

Nutzer können sich künftig auch ohne Passwort in ihr Microsoft-Konto einloggen. Dafür notwendig ist der bei Windows vorinstallierte, hauseigene Browser Edge und entweder Windows Hello oder ein Stick, der zu dem offenen FIDO2-Standard (Fast Identification Online) greift. Das berichtet die Tech-Plattform "engadget".

Unternehmen ab 2019

Vorerst ist das Feature nur für persönliche Accounts vorgesehen, nicht aber für Unternehmen oder Bildungseinrichtungen. Das Unternehmen will es aber 2019 nachreichen. Ob der Support anderer Browser in Zukunft geplant ist, bleibt vorerst offen.

Microsoft versichert, dass die Methode sicher vor Hackerangriffen ist. Nutzer müssen zusätzlich entweder einen Gesichtsscan oder einen PIN-Code angeben, um zu verifizieren, dass es sich wirklich um sie handelt. (red, 21.11.2018)