Der vom US-Handel angestoßene, mittlerweile aber in vielen Ländern etablierte "Black Friday" ist angebrochen. Viele Hersteller und Shops haben schon in den Tagen davor mit allerlei Nachlässen gelockt, Amazon hat etwa daraus ein ganzwöchiges "Event" gemacht.

Nun haben sich auch Microsoft und Apple in den Reigen eingeklinkt. Während Microsoft teils deutliche Preissekungen auf eigene Hardware anbietet, verkauft Apple weiter zum Vollpreis und setzt bei seinem "Shopping Event" dafür auf Gutscheine.

Beim Kauf eines iPhone 7 oder 8 (Plus) erhält man derzeit einen 50-Euro-Gutschein.
Foto: derStandard.at/Pichler

Store-Gutscheine bei Gerätekauf

Wer etwa eines der letzten beiden "traditionellen" iPhones – 7 und 8 (Plus) –, eine Apple Watch Series 3 oder bestimmte Beats-Kopfhörer bestellt, bekommt zusätzlich eine Guthabenkarte für den Apple Store in der Höhe von 50 Euro. 100 Euro gibt es beim Erwerb verschiedener iPads, 200 Euro bei Macbooks. Die Aktion läuft bis Montag.

Rabatte auf Surface und Xbox

Wer hingegen auf einen Surface-Rechner von Microsoft als Weihnachtsgeschenk "spitzt", sollte einen Blick in Microsofts Onlinestore werfen. Dort kostet das eigentlich für 1.450 Euro verkaufte Surface Pro mit 256 GB Speicher, 8 GB RAM und Core-i5-CPU momentan knapp 1.000 Euro. Der Surface Laptop mit Core-M3 (4 GB RAM, 128 GB Speicher) wurde um 200 Euro auf 599 Euro herabgesetzt.

Microsoft gewährt aktuell deutliche Nachlässe auf Surface-Geräte.
Foto: AP

Gamer könnten hingegen die Xbox-Rabatte interessieren. Bundles der Xbox One X sind ab 399 Euro und somit für 100 Euro weniger als üblich zu haben. Xbox One S-Pakete beginnen bei 199 Euro. Die reduzierten Preise gelten laut Shopseite "solange der Vorrat reicht". Wie groß der Vorrat ist, ist allerdings nicht ausgeschildert. (red, 23.11.2018)

Haben Sie bereits Gebrauch von Black Friday-Angeboten gemacht oder haben Sie beschlossen, dem Konsumrausch lieber zu entsagen? Oder haben Sie Schnäppchen-Tipps für andere Leser? Posten Sie Ihre Meinung und Hinweise im Forum!