Chanel

85 Outfits ließ das französische Modehaus Chanel rund um den ägyptischen Tempel von Dendur im New Yorker Metropolitan Museum of Art im Rahmen seiner "Metiers d`art"-Show über die Bühne marschieren – zum dritten Mal in der Geschichte des Unternehmens zeigte man eine Kollektion in der US-Metropole. Am Tag zuvor hatte das Modehaus verkündet, in Zukunft auf Pelz, Kroko- und andere exotische Tierhäute zu verzichten.

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS
Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Unter den wenigen männlichen Models auf dem Laufsteg: Popstar Pharrell Williams.

Foto: Evan Agostini/Invision/AP
Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Karl Lagerfeld, wie immer mit Patensohn Hudson Kroenig im Gepäck.

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Sophia Coppola

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Wie immer auch da: Lily-Rose Depp, Tochter von Vanessa Paradis und Johnny Depp, tritt seit Jahren in Kampagnen von Chanel auf.

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Julianne Moore

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Helena Christensen

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Penelope Cruz

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Bild nicht mehr verfügbar.

Versace

Auch das italienische Modehaus Versace zelebrierte seine Pre-Fall-Show 2019 mit großem Tamtam. Am 2. Dezember wäre Firmengründer Gianni Versace 72 Jahre alt geworden, ihm zu Ehren wurde die Show als großes Event zelebriert. Die Präsentation in New York hat auch andere Gründe: Im September war verkündet worden, dass die US-Marke Michael Kors das Unternehmen aufkauft.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/JP Yim

Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/JP Yim

Mit diesem rasant geschnittenen Chiffonkleid, in dem Amber Valetta steckte, zitierte Donatella Versace das legendäre Kleid von Jennifer Lopez aus dem Jahr 2000.

Foto: Photo by Angela Weiss / AFP

Unter den Gästen: Kim Kardashian (links neben Designerin Donatella Versace) im Wasserfall-Kleid von Versace. Auch dieses Kleid war ein Zitat: Gianni Versaces Entwurf stammt aus dem Winter 1997.

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

Bild nicht mehr verfügbar.

Aufstellen zum Gruppenfoto (von links nach rechts): Kanye West, Kim Kardashian West, Young Thug, 2 Chainz und Kesha Ward.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Roy Rochlin

Bild nicht mehr verfügbar.

Norman Reedus mit Diane Kruger

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Roy Rochlin

Bild nicht mehr verfügbar.

Blake Lively

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Roy Rochlin

Bild nicht mehr verfügbar.

Dior

Die Faszination des Designers Christian Dior für Japan ist bekannt. Das Modehaus zeigte Couture schon in den 1950er Jahren dort, zum ersten Mal nun Männermode. Kim Jones ließ die Models anlässlich seiner zweiten Show für Dior rund um eine riesige Roboter-Skulptur (des Illustrators Hajime Soraya) laufen. Unter den Gästen: Kate Moss und Asap Rocky.

Getty Images

Bild nicht mehr verfügbar.

Kate Moss

Getty Images

Bild nicht mehr verfügbar.

Asap Rocky

Getty Images

Valentino

Das Modehaus Valentino hatte unter Designchef Pierpaolo Piccioli den Pre-Fall-Marathon ebenfalls in Tokio eingeläutet. Zum ersten Mal zeigte das Haus Männer- und Frauen-Entwürfe Seite an Seite.

Foto: AP Photo/Koji Sasahara

(feld, 5.12.2018)

Weiterlesen:

Mehr Designer verzichten auf Pelz, dennoch boomt das Geschäft

Foto: AP Photo/Koji Sasahara