Apple-Chef Tim Cook erhielt den "Courage against Hate"-Award der Anti Defamation League

Foto: Reuters/McDermid

Apple-CEO Tim Cook hat sich erneut gegen Rassisten, Neonazis und andere Verbreiter von Hass ausgesprochen. "Wir haben nur eine Nachricht für all jene, die Hass verbreiten, die Gesellschaft spalten oder zu Gewalt aufrufen: Ihr hab keinen Platz auf unseren Plattformen", sagte Cook anlässlich einer Preisverliehung. Er erhielt den ersten "Courage Against Hate" (Mut gegen Hass)-Award der Anti-Defamation League (ADL).

Keine Nazi-Musik

Cook wies darauf hin, dass Apple schon seit den ersten Tagen von iTunes keine rechtsextreme Musik erlaubt hatte. Heuer hatte man unter anderem den Verschwörungstheoretiker Alex Jones und dessen Infowars hinausgeschmissen. Genau dafür gab es Lob von ADL-Chef Jonathan Greenblatt. Der gab an, dass Apples Entscheidung Vorbildwirkung für andere Tech-Unternehmen gehabt hatte. (Red, 4.12.2018)