Foto: Kim Hong-Ji / Reuters

Die Stiftung Warentest hat in der neuesten Ausgabe ihres Magazins ihre Liste an getesteten Fernsehern aktualisiert. Insgesamt wurden 63 neue Geräte hinzugefügt, wie "WinFuture" berichtet. Demnach finden sich nun 349 Fernseher in der Liste. Sie sind zwischen 43 und 65 Zoll groß. Die Stiftung empfiehlt vorwiegend Geräte des südkoreanischen Elektronikherstellers LG.

LG und Panasonic

Im Bereich der 55-Zoll-Geräte punktet vorwiegend LG mit dem OLED55B8 und dem 55SK9500. Panaosonic erreichte ebenfalls mit dem Geärt TX-55FZW954 die Spitze. Im Bereich Preis/Leistung geht Samsung als Sieger hervor – sein gut bewerteter UE55NU7179 kostet weniger als 700 Euro.

Die Bestnote bei Geräten mit 65 Zoll bekommt der LG OLED D65C8 um ungefähr 2.450 Euro und einer Benotung von 1,5, sowie der LG LCD 65SK8500, der 1.980 Euro kostet. Preis-Leistungssieger ist ebenfalls ein Fernseher von LG – der 65UK6300 um 920 Euro. Alle Preise entsprechen den Angaben der Stiftung Warentest selbst. Gelobt wurden aber auch Geräte von Sony und Samsung, etwa Samsungs UE65NU8009 und GQ65Q9FN, sowie Sonys KD 65AF8.

Mehrere Kriterien

Bei Tests befasst sich die Stiftung Warentest mit der Bildqualität, dem Ton, der Handhabung, der Vielseitigkeit und den Umwelteigenschaften. Die genauen Kriterien für Fernseherbewertungen listet die Stiftung auf ihrer Webseite. Die komplette Liste der Geräte bietet sie entweder in ihrer Dezemberausgabe, oder um fünf Euro als PDF-Datei über die Homepage. (red, 13.1.2019)