Foto: REUTERS/Dylan Martinez/File Photo

Los Angeles – Der britische Sänger Ed Sheeran hat einer Auswertung zufolge im Jahr 2018 mit Auftritten mehr verdient als je ein Künstler zuvor binnen eines Jahres. Wie das US-Fachorgan "Pollstar" berichtete, hat die "Divide"-Tour des 27-Jährigen mehr als 432 Millionen Dollar eingebracht (381 Millionen Euro). Mehr als 4,8 Millionen Tickets verkaufte Sheeran zu einem Durchschnittspreis von 89 Dollar.

Auf den weiteren Plätzen in der Jahresstatistik liegen Taylor Swift, Jay-Z zusammen mit Beyoncé, Pink und Bruno Mars. Die durchschnittlichen Ticketpreise dieser Künstler lagen über 120 Dollar (106 Euro), dennoch reichten ihre Einspielergebnisse nicht ansatzweise an die des Briten heran.

An der Spitze der weltweiten Einspielergebnisse stand bisher die irische Band U2 mit ihrer "Experience + Innocence"-Tour, die im vergangenen Jahr 316 Millionen Dollar eingespielt hatte. Für die Liste hat "Pollstar" alle weltweiten Ticketverkäufe zwischen dem 23. November 2017 und dem 21. November 2018 ausgewertet, neben veröffentlichten Zahlen sind auch eigene Schätzungen eingeflossen. (APA, 18.12.2018)