Auch von dem, was zu Weihnachten verschenkt wird, kommt längst nicht alles gut an.

Foto: APA/AFP/YURI CORTEZ

Die Deutschen schicken ihre Interneteinkäufe immer häufiger an die Händler zurück. Jeder achte Onlinekauf werde inzwischen rückabgewickelt, berichtete die "Welt" vom Donnerstag unter Berufung auf ein Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des deutschen Digitalverbands Bitkom. Demnach ist die Retourenquote in den vergangenen zwei Jahren noch einmal um 20 Prozent gestiegen.

Vergleich erst zu Hause

Waren es vor zwei Jahren noch zehn Prozent aller Onlineeinkäufe, die zurückgeschickt würden, seien es inzwischen zwölf Prozent. Etwa jeder siebente Befragte schickt sogar mehr als ein Viertel aller Einkäufe zurück.

"Die Retourequoten sind gerade in speziellen Warengruppen wie bei Kleidung enorm hoch und steigen von Jahr zu Jahr", sagte Julia Miosga, Leiterin des Bereichs Handel und Logistik beim Bitkom. Tatsächlich bestellten viele Kunden ihre Kleidung online gleich in mehreren Größen, um zu Hause eine Auswahl zu treffen. (Reuters, 27.12.2018)