Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderieren auch die 13. Staffel.

Foto: dpa/Oliver Berg

Im Dschungelcamp: Schauspieler und Alf-Synchronsprecher Tommi Piper.

Foto: RTL

Wer wer ist, muss noch eruiert werden: Das sind jedenfalls die "Dschungelcamp"-Kandidaten.

Foto: RTL

Köln – Gut eine Woche vor dem Start des diesjährigen Dschungelcamps hat RTL die zwölf Kandidatinnen und Kandidaten bekanntgegeben, darunter als ältester Teilnehmer Alf-Synchronstimme Tommi Piper (77) und als jüngster der "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darsteller Felix van Deventer (22). Außerdem dabei sind Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis, "Erotik-Ikone" Sibylle Rauch und Schlagersänger Peter Orloff.

Daneben sind Schauspielerin Doreen Dietel, die "Sex-Expertin" Leila Lowfire, "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Gisele Oppermann, Vox-Auswanderer und "Currywurstmann" Chris Töpperwien im Rennen um die Dschungelkrone. In den australischen Dschungel gehen außerdem wieder vor allem viele Privatfernsehen-Eigengewächse aus Formaten, die nicht jeder kennt, darunter Bastian Yotta, "Bachelor"-Kandidatin Evelyn Burdecki und "Bachelorette"-Kandidat Domenico De Cicco.

13. Staffel

2018 hatte Jenny Frankhauser, die Halbschwester von TV-Sternchen Daniela Katzenberger, die 12. Staffel der Show gewonnen. Die 13. Staffel der beliebten Sendung am 11. Jänner.

Das auch IBES (von "Ich bin ein Star") abgekürzte RTL-Format ist vor allem wegen der Lästermoderationen von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bei Millionen TV-Zuschauern populär. (APA, 4.1.2019)