Thomas Vanek jubelt in seinem 1000. NHL-Spiel über einen Treffer.

Foto: AP Photo/Paul Sancya

Detroit – Thomas Vanek hat sein Jubiläum in der National Hockey League (NHL) mit Stil begangen: Im 1.000. Spiel im Grunddurchgang erzielte der 34-Jährige Österreicher das 2:2 im zweiten Drittel, seine Detroit Red Wings gingen schließlich als 4:3-Overtime-Sieger gegen die Nashville Predators vom Eis. "Großartig", sagte Vanek, dessen Team zudem eine sechs Partien währende Niederlagenserie beendete.

NHL

Bereits vor dem Spiel wurde Vanek für den Meilenstein geehrt, er ist der 329. Akteur in der NHL, der diese Marke erreicht hat. "Als Kind in Österreich habe ich davon geträumt, ein Spiel in der NHL zu spielen – und jetzt habe ich 1.000. Ich mache ein Tor und wir gewinnen. Die Familie und viele Freunde waren hier. Es war perfekt", erklärte der Steirer. Zum "Tausender" kommen noch 69 Spiele im Play-off, die in der NHL extra gerechnet werden.

Michael Grabner von den Arizona Coyotes musste im Spiel gegen die New Jersey Devils verletzungsbedingt weiterhin aussetzen. Die Devils gewannen 3:2 gegen die Coyotes. (APA, red, 5.1.2019)

NHL-Ergebnisse vom Freitag:
Detroit Red Wings (1 Tor Vanek) – Nashville Predators 4:3 n.V.
Carolina Hurricanes – Columbus Blue Jackets 4:2
Dallas Stars – Washington Capitals 2:1 n.V.
Colorado Avalanche – New York Rangers 6:1
Arizona Coyotes (ohne Grabner/verletzt) – New Jersey Devils 2:3 n.P.
Anaheim Ducks – Vegas Golden Knights 2:3
Pittsburgh Penguins – Winnipeg Jets 4:0.