Schaut noch manchmal nach Liverpool: Luis Suarez.

Foto: AP/Fernandez

Barcelona-Stürmer Luis Suarez macht aus seiner Bewunderung für Jürgen Klopp vom FC Liverpool kein Geheimnis. "Derzeit arbeiten wir für zwei verschiedene Vereine, insofern ist das aktuell kein Thema für mich. Aber klar, jeder Spieler würde gerne mal unter Jürgen Klopp trainieren", sagte der uruguayische Torjäger, der als Jugendlicher Jürgen Klinsmann bewunderte, im "11 Freunde"-Interview.

Über seinen Ex-Klub Liverpool sagte Suarez, der am Donnerstag 32 wird: "Wer einmal in Liverpool gespielt hat, bleibt ein Leben lang mit dem Verein verbunden. Die Mannschaft spielt grandiosen Fußball, und es interessiert mich sehr, wie sie dieses Jahr abschneiden werden."

In Schutz nahm Suarez seinen wegen Disziplinlosigkeiten immer wieder auffälligen Teamkollegen Ousmane Dembele: "Ousmane ist noch ein junger Kerl, und trotzdem hilft er uns schon jetzt auf dem Spielfeld. Deswegen gehe ich davon aus, dass er seinen Weg machen wird. Denn mit der Zeit wird man automatisch ernster und reifer." (sid, red, 23.1.2019)