Theresa May spricht in camera caritatis.

Foto: REUTERS/Toby Melville

London – Die britische Premierministerin Theresa May soll in interner Runde einen ungeregelten Brexit ausgeschlossen haben. Einem Bericht der "Sun" zufolge machte die Regierungschefin vor Ministern ihrer Regierung deutlich, dass sie nicht bereit sei, das Land ohne ein Abkommen mit den übrigen EU-Mitgliedern aus der Gemeinschaft zu führen.

Allerdings werde sie das nicht öffentlich machen, weil sie sich dadurch ihrer wichtigsten Verhandlungsmasse gegenüber den EU-Staaten berauben würde. Das Blatt beruft sich auf einen Informanten innerhalb des Kabinetts. (APA, 28.1.2019)