Apple hat Facebook Berechtigungen für interne Apps entzogen.

Foto: ap/Sadof

In den vergangenen Tagen wurde bekannt, dass Facebook unter der App "Facebook Research" sämtliche Aktivitäten von Nutzern auf ihrem Smartphone gegen ein Entgelt von bis zu 20 US-Dollar im Monat überwacht. Das Programm wurde unter anderem Jugendlichen unter 18 Jahren angeboten. Als Reaktion darauf hat Apple nun dem Unternehmen die Berechtigung entwendet, interne Apps zu nutzen. Betroffen sind etwa Beta-Versionen, aber auch Apps, mit denen die Belegschaft in der Kantine des Unternehmens Mahlzeiten bestellen kann. Intern hat das bei dem Unternehmen zu Tumult geführt, da die Mitarbeiter zahlreiche Anwendungen nicht auf ihrem Smartphone starten können.

Hintergrund

Facebook hat – wie jeder App-Entwickler, der in Apples App-Store vertreten ist, ein Zertifikat, welches die Verbreitung von seinen Programmen verifiziert im App Store erlaubt. Zusätzlich bietet Apple auch sogenannte "Enterprise"-Zertifikate an, die für unternehmensinterne Apps gedacht sind und weitaus tiefgreifendere Berechtigungen erlauben.

Allerdings sieht Apple vor, dass solche Programme nur von den Mitarbeitern eingesetzt werden, Facebook hat das Zertifikat jedoch auch für "Facebook Research" verwendet. Daher wurde es entwendet – was bedeutet, dass nicht nur die Installation der Apps, sondern auch die weitere Verwendung nicht mehr möglich ist.

Tiefgehende Überwachung

Die App "Facebook Research" konnte mit den von ihr angeforderten Berechtigungen unter anderem auf Unterhaltungen in Chat-Diensten, verschickte Fotos und Videos, Adressen besuchter Webseiten und auch Daten aus Ortungs-Anwendungen zugreifen, sagte IT-Sicherheitsexperte Will Strafach nach einer Analyse der Anwendung dem Blog "TechCrunch". Unklar blieb zunächst, an welchen Informationen Facebook tatsächlich interessiert war. Nutzer der App im Alter zwischen 13 und 35 Jahren hätten für die Teilnahme bis zu 20 Dollar im Monat bekommen.

Apple gab in einem Statement gegenüber "Recode" an, dass Facebook "klar die Vereinbarung mit Apple verletzt" habe. Jeder Entwickler, der das tue, verliere seine Zertifikate. Facebook sagte zu "TechCrunch", dass das Unternehmen sich in Gesprächen mit Apple befinde und daran arbeite, das Problem zu lösen. (muz, APA, 31.1.2019)