Verratti, 26, ist für Trainer Tuchel ein Schlüsselspieler.

Foto: REUTERS/BENOIT TESSIER

Paris – Der französische Fußballmeister Paris St. Germain kann womöglich schon im Achtelfinalhinspiel der Champions League gegen Manchester United wieder auf Mittelfeldstar Marco Verratti zurückgreifen. Der 26-jährige Italiener kehrte am Montag ins Mannschaftstraining zurück, damit könnte er für Trainer Thomas Tuchel im ersten Königsklassenduell mit Englands Rekordmeister am 12. Februar eine Option sein. Taktgeber Verratti hatte sich am 19. Januar beim 9:0 im Ligaspiel gegen EA Guingamp am Knöchel verletzt.

Definitiv verzichten muss Paris in der Runde der letzten 16 auf Superstar Neymar. Der Brasilianer laboriert an einer Mittelfuß-Verletzung und wird wohl bis April ausfallen. (sid, 5.2.2019)