Es läuft bei den Flyers.

Foto: Reuters/Eric Hartline

Philadelphia – Die Philadelphia Flyers dürfen nach dem achten Sieg in Serie vom Play-off-Einzug in der National Hockey League (NHL) träumen. Nach dem 2:1 gegen die Vancouver Canucks fehlen dem Mitte Jänner noch aussichtslos zurückgelegenen Team von Michael Raffl nur noch fünf Punkte auf einen Platz in der K.o.-Phase. Raffl, der 11:27 Minuten Eiszeit bekam, gelang beim knappen Heimerfolg kein Scorerpunkt.

Die Arizona Coyotes mussten sich ohne den weiter wegen einer Gesichtsverletzung fehlenden Michael Grabner bei den Dallas Stars knapp 4:5 geschlagen geben.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Montag:

Philadelphia Flyers (mit Raffl) – Vancouver Canucks 2:1

Dallas Stars – Arizona Coyotes (ohne Grabner) 5:4

Toronto Maple Leafs – Anaheim Ducks 6:1

New York Rangers – Los Angeles Kings 3:4 n.V