Aaron Paul als Jesse Pinkman in "Breaking Bad".

Foto: AP, Doug Hyun

Schon seit November ist bekannt, dass die US-"Breaking Bad" als Spielfilm zurückkehren wird, jetzt berichten US-Medien, dass der Film zuerst auf Netflix (später auf AMC) zu sehen sein wird. Bei dem Spielfilm soll es sich um eine Fortsetzung handeln, in der Schauspieler Aaron Paul als Jesse Pinkman die Hauptrolle übernimmt, berichtet der "Hollywood Reporter".

Ob Bryan Cranston als Chemielehrer Walter White mit dabei sein wird, sei noch unklar. Sollte Vince Gilligan ihn fragen, wäre er jedoch "absolut" dabei, so Cranston in der "Dan Patrick Show".

"Breaking Bad" gilt als eine der besten US-Serien überhaupt, sie lief von 2008 bis 2013, wurde mit 16 Emmys und zwei Golden Globes ausgezeichnet. Auch bei den Serienempfehlungen der STANDARD-Mitarbeiter liegt "Breaking Bad" ganz vorne. (red, 14.2.2019)