Bekannt aus Funk und Fernsehen, bald vielleicht auch aus der Politik: Sarah Wiener.

Foto: dpa/Fischer

Wien – Die Gastronomin und TV-Köchin Sarah Wiener soll Listenzweite der Grünen für die EU-Wahl werden, berichtet die "Wiener Zeitung" online. Sie habe heute, Freitag, ihre Kandidatur eingereicht. Wieners Bestellung muss – wie auch jene von Spitzenkandidat Werner Kogler und der anderen Kandidaten – vom Bundeskongress am 16. März abgesegnet werden.

Gegen TTIP

Die in Deutschland lebende 56-jährige Österreicherin betreibt drei Restaurants und ein Catering-Unternehmen in Berlin, hat einige Kochbücher veröffentlicht und ist als Fernsehköchin bekannt.

Sie fiel auch immer wieder mit politischen Aussagen – rund um Ernährungsthemen – auf, etwa gegen das TTIP-Handelsabkommen oder zum verfehlten Weg in der Agrarpolitik, engagiert sich gegen den Einsatz der Gentechnik und für eine nachhaltige, biologische Landwirtschaft. (APA, 15.2.2019)