Wurde bei einem nicht offiziell veröffentlichten Interview von dem niederländischen Historiker Rutger Bregman aus der Reserve gelockt: Tucker Carlson.

Foto: AP/Richard Drew

Der konservative US-Nachrichtenmoderator Tucker Carlson von Fox News ist bei einem Interview ausgerastet: Bei einem Gespräch mit Rutger Bregman sagt er zu dem niederländischen Autor und Historiker "Go fuck yourself" und nennt ihn einen "tiny-brain moron". Zwar wurde das Interview von Fox nicht ausgestrahlt, "Now This News" hat aber ein Video davon geleakt, das offenbar mit einem Handy von einem Monitor abgefilmt wurde.

NowThis News

Bregman wurde in Carlson Show eingeladen, nachdem er Millionäre beim Weltwirtschaftsforum in Davos in die Pflicht genommen hatte, angemessene Steuern zu zahlen. Als Bregman in seinem Gespräch mit Carlson auch den Fox-Moderator kritisiert und erklärt, er sei "Teil des Problems, nicht der Lösung", wird dieser immer aggressiver. Die Auseinandersetzung gipfelt darin, dass Carlson erklärt: "I tried to give you a hearing, but you were too fucking annoying."

Bregman hat mittlerweile über Twitter zugegeben, dass er es war, der das Interview in Umlauf gebracht hat. In dem Video ist Carlson nur zu hören und nicht zu sehen. (red, 21.2.2019)