Das Opec-Hauptquartier in Wien.

Foto: REUTERS/Leonhard Foeger

London – Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) und ihre Verbündeten wollen nach Angaben eines Insiders die Fördermenge bis Jahresende weiter drosseln. Bezogen auf die derzeitigen Marktdaten sei es "wahrscheinlich, die Einschränkungen der Produktion bis zum Jahresende fortzusetzen", hieß es am Dienstag.

Die Opec und die mit ihr verbündeten Ölexporteure setzen sich damit in Gegensatz zu US-Präsident Donald Trump, der ein Nachlassen der Bemühungen um steigende Rohölpreise gefordert hatte. (APA, Reuters, 26.2.2019)