Activision-CEO Kotick verdient jährlich 28.700.000 Dollar.

Foto: Reuters/Moloshok

Bobby Kotick von Activision und Andrew Wilson von EA zählen laut der gemeinnützigen Organisation As You Sow zu den 100 überbezahltesten CEOs Amerikas. Wilson nimmt Platz 98 ein und Kotick Platz 45. Das Jahresgehalt des EA-CEOs beträgt mehr als 35,7 Millionen Dollar. Er verdient somit 371-mal so viel wie ein durchschnittlicher Angestellter bei der Spielschmiede.

Mehrere Faktoren werden miteinbezogen

Bei Kotick sind es immerhin 28,7 Millionen Dollar – 306 Mal so viel der durchschnittliche Mitarbeiter bei Activision. Der CEO ist höher als sein Kollege bei EA gereiht, weil die Organisation das Gehalt des Unternehmens mit den Gewinnen vergleicht und wie viel an den Überschüssen verdient wird. Ferner wird die Zustimmung der Investoren miteinberechnet.

Ständiger Anstieg der Gehälter

Seit 2015 gibt es den Report von As You Sow. Laut dem Bericht widersetzen sich die Investoren den immer höheren Gehältern der CEOs, trotzdem steigen diese beständig. Von 2016 bis 2017 nahmen diese etwa um 18 Prozent zu. An erster Stelle der Auflistung findet sich übrigens Fleetcor Technologies. Der dortige CEO verdient 52 Millionen Dollar und somit 1517 Mal so viel wie der durchschnittliche Mitarbeiter. (red, 28.2.2019)