Foto: AP

18.00 MAGAZIN

Bürgeranwalt Themen bei Peter Resetarits: Querschnittgelähmt nach Sturz vom Pferd. / Fragwürdige Zusatzkosten bei Hochzeiten "außerhalb der Amtsräume". / Nachgefragt: Wird ein Segelverein zwangsweise "geräumt"? Bis 18.57, ORF 2

20.15 DOKUMENTATION

Hitlers Angst und Görings Lederhose. Flüsterwitze im Nationalsozialismus "Was gibt es für einen neuen Witz? Mindestens ein Jahr Dachau." Die Flüsterwitze begleiteten das NS-Regime bis zum Kriegsende 1945. Wer ertappt wurde, musste mit Gefängnis oder Konzentrationslager rechnen, im schlimmsten Fall wegen Wehrkraftzersetzung mit dem Todesurteil. Trotzdem gab es Mutige, die solche erzählten Witze aufgeschrieben haben. Der Kabarettist Alfred Dorfer hat die Flüsterwitze zu seinem Dissertationsthema gemacht. In der Sendung erzählt und interpretiert er ein paar davon. Bis 21.05, ORF 3

20.15 HELD

Man of Steel (USA 2013, Zack Snyder) Kal-El (Henry Cavill) lebt auf dem Planeten Krypton, der dem Untergang geweiht ist. Seine Eltern schicken ihn als Baby mit einer Rettungskapsel auf die Erde. Dort findet ihn das Farmerehepaar Kent. Reboot eines Superhelden-Klassikers mit Russell Crowe und Kevin Costner. Bis 23.05, ProSieben

20.15 ÜBERDREHT

Sisters (USA 2015, Jason Moore) Die Eltern verkaufen das Haus, die erwachsenen Töchter (Amy Poehler, Tina Fey) müssen ihr Kinderzimmer ausräumen. Unpackbar, was sich dort angesammelt hat. Neben Postern von Michael J. Fox oder Xanady schwelgen die zwei in Erinnerungen, planen eine Riesen-Abschiedsparty und wollen so richtig auf den Putz hauen. Aber wie so oft im Leben: Es kommt immer alles anders, als man denkt. Überdrehter Spaß. Bis 22.35, Vox

Foto: AP

21.50 DOKUMENTATION

Legenden: Gerhard Bronner Der Kabarettist verfasste unzählige Sketche, Parodien und Lieder. Hits wie Der g'schupfte Ferdl und Der Papa wird's schon richten sind Kult. Der Regisseur Christian Hager zeichnet ein Porträt des Wieners, der aufgrund seiner jüdischen Wurzeln schon in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge hinnehmen musste. Seine ganze Familie wurde von den Nazis ermordet, ihm gelang die Flucht nach Palästina. Bis 22.45, ORF 3

23.25 DER COP UND DIE DROGEN

French Connection (USA 1971, William Friedkin) Mit dem sensationellen Kassenerfolg des vergleichsweise billigen Action-Thrillers French Connection (1971) trug die seit Ende der Sechzigerjahre vollzogene Auffrischung Hollywoods ihre vorerst einspielträchtigsten Früchte: Der damals 32-jährige Regisseur William Friedkin brachte die Authentizität der Straße ins geschliffene Genrekino, siedelte seine Story um internationale Drogengeschäfte an Originalschauplätzen des Großstadtdschungels New York an und versah seine Protagonisten mit einer gehörigen Portion Zynismus und Selbstironie (Gene Hackman als kaputter Polizist Doyle). Bis 1.05, Servus TV

Movieclips Classic Trailers

0.40 AKUPUNKTUR

Kiss of the Dragon (F 2001, Chris Nahon) Der chinesische Polizist Liu Siu-jian (Jet Li) fährt nach Paris, um einen Drogenhändler festzunehmen. In einem Nobelhotel soll die Festnahme erfolgen. Doch Chefinspektor Jean-Pierre Richard (Tchéky Karyo) hat andere Pläne für den Ausländer und lockt Liu in eine Falle. Die gut choreografierten Kampfszenen werten die flache Geschichte ein wenig auf. Mit Bridget Fonda. Bis 2.30, Puls 4

2.20 THRILLER

Verschwunden im eigenen Haus (Séptimo, ARG/ES 2013, Patxi Amezcua) Wenn der Rechtsanwalt Sebastian (Ricardo Darín) seine Kinder bei der Ex abholt, spielen sie immer das Spiel: "Wer ist als Erster im Erdgeschoß?" Er fährt mit dem Aufzug, seine Kinder nehmen die Stiege. Als sie dieses eine Mal nicht unten ankommen, bricht Panik aus. Wo sind sie nur? Bis 3.40, ZDF