Elon Musk.

Foto: Reuters / Mike Blake

Washington – Der Chef der Elektroautofirma Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX, Elon Musk, muss einem Medienbericht zufolge um seinen Vertrauensstatus im US-Verteidigungsministerium bangen. Die Behörde überprüfe Musks Sicherheitsfreigabe, nachdem der Milliardär vergangenes Jahr in einer im Internet live übertragenen Veranstaltung Marihuana geraucht hatte – was in einigen US-Bundesstaaten freilich völlig legal ist. Das berichtete die Agentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf einen US-Regierungsvertreter.

PowerfulJRE

Für Musk ist die Sicherheitsfreigabe wichtig, weil SpaceX für die US-Regierung Satelliten ins All transportiert. Bei Tesla, SpaceX und dem Verteidigungsministerium war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. Aktien von Tesla drehten nach dem bericht ins Minus. (Reuters, 7.3.2019)