Dauerbrenner James Harden.

Foto: Reuters/Troy Taormina

Houston (Texas)/Los Angeles (Kalifornien)/Cleveland (Ohio) – Houston (Texas)/Los Angeles (Kalifornien)/Cleveland (Ohio) (APA) – Die Houston Rockets befinden sich in der National Basketball Association (NBA) weiter in bestechender Form. Der 118:106-Heimerfolg über die Charlotte Hornets war der bereits neunte Sieg en suite für das Team von NBA-Topscorer James Harden, der diesmal 28 Punkte erzielte und zehn Assists verteilte. Bei den Gästen aus North Carolina kam Kemba Walker auf 40 Zähler und zehn Rebounds.

Lou Williams schrieb indes beim 140:115-Heimtriumph seiner Los Angeles Clippers über Rekordmeister Boston Celtics NBA-Geschichte: Der 32-jährige Guard, der 34 Zähler in nur 23:13 Minuten Einsatzzeit verbuchte, ist nun mit 11.154 Punkten (in 814 Spielen von der Ersatzbank kommend) der erfolgreichste Bankscorer aller Zeiten. Bisheriger Rekordhalter unter den "Reservisten" war Dell Curry, 54-jähriger Vater von NBA-Superstar Stephen Curry, mit 11.148 (in 984 Spielen von der Bank).

Heiß her ging es in Cleveland, wo die Cavaliers die Toronto Raptors mit 126:101 demütigten. Am Ende des dritten Viertels gerieten die beiden Power Forwards Serge Ibaka (Raptors) und Marquese Chriss (Cavaliers) aneinander und ließen dabei auch die Fäuste fliegen. Die beiden 2,08 Meter großen Hünen mussten danach vorzeitig in die Kabine und werden von der Liga wohl für weitere Partien gesperrt.

Für Wirbel sorgte auch Oklahomas Superstar Russell Westbrook, der beim 98:89-Auswärtssieg seines Teams in Salt Lake City wieder einmal mit laut seiner Aussage "rassistischen Fans" von Utah Jazz aneinandergeriet. "Ich schwöre bei Gott, ich werde dich fertig machen – dich und deine Frau", drohte Westbrook dem "komplett respektlosen" Besucher an, der ihm gesagt habe, er solle "auf die Knie gehen, so wie früher". Der Fan bestritt diese Aussagen. Er habe Westbrook lediglich gesagt, er solle sich hinsetzen und seine Knie kühlen. Das Team aus Utah kündigte bereits an, den Vorfall genauer untersuchen zu wollen. (APA; 12.3.2019)

Montag-Ergebnisse der NBA:
Cleveland Cavaliers – Toronto Raptors 126:101
Washington Wizards – Sacramento Kings 121:115
Brooklyn Nets – Detroit Pistons 103:75
Houston Rockets – Charlotte Hornets 118:106
Utah Jazz – Oklahoma City Thunder 89:98
Los Angeles Clippers – Boston Celtics 140:115