Kyptischer Tweet sorgt für Belustigung im Netz

Foto: AP/RICHARD DREW

"TGFuY2VtZW50IGRlIGxhIHPDqXF1ZW5jZSBkJ2lua XRpYWxpc2F0aW9uLiAKUHJvZ3J hbW1lIERlZm5ldC4KUHJvY2Vzc2luZy4=", twitterte der Generalstab am Donnerstag.

Ernster Hintergrund

Twitternutzer witzelten, dass es sich dabei möglicherweise um den Atomcode oder das WLAN-Passwort des Generalstabs handle. Andere scherzten, dass wohl eine Katze über die Tastatur gelaufen sei. Doch was für einige wie ein aus Versehen abgesetzter Tweet wirkte, meinte der Generalstab durchaus ernst.

"Dieser Tweet kündigt die bevorstehende Durchführung einer Cyberabwehr-Übung an", teilte ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Tweet sei absichtlich verschlüsselt.

Cyberabwehr-Übung

Entschlüsselt steht dort: "Lancement de la séquence d'initialisation. Programme Defnet. Processing." Der Generalstab organisiert jedes Jahr eine solche Cyberabwehr-Übung, um sich für einen möglichen Cyberangriff zu rüsten.

Sie trägt den Namen Defnet. Auch im vergangenen Jahr gab es schon einen verschlüsselten Tweet. Damals twitterte der Generalstab: "44 45 46 4e 45 54 20 4a 2d 35" (APA, 14.03.2019)