Isco (li) und Bale gestalteten Zidanes Comeback als Trainer erfolgreich.

Foto: REUTERS/Susana Vera

Der Franzose bewies ein glückliches Händchen.

Foto: APA/AFP/GABRIEL BOUYS

Madrid – Trainer Zinedine Zidane hat am Samstag ein erfolgreiches Comeback bei Real Madrid gefeiert. Der Franzose gewann mit den "Königlichen" vor eigenem Publikum das erste Match nach seiner Rückkehr gegen Celta Vigo 2:0. Der Tabellendritte verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter Barcelona in der spanischen Fußball-Liga vorerst auf neun Punkte, die Katalanen spielen erst am Sonntag bei Betis Sevilla.

Zidane setzte gegen den Abstiegskandidaten auf einige Spieler, die bei seinem Vorgänger Santiago Solari in Ungnade gefallen waren. So standen Marcelo, Keylor Navas, Isco und Garreth Bale wieder in der Startformation. Die beiden Letzteren dankten es dem Coach mit ihren Toren in der 62. und 77. Minute.

Vier Tage nach dem Aus in der Fußball-Champions-League hat es für Atletico Madrid den nächsten Rückschlag gesetzt. Der Tabellenzweite verlor bei Athletic Bilbao durch Treffer von Inaki Williams (73.) und Kenan Kodro (85.) mit 0:2 und liegt damit nach Verlustpunkten gerechnet schon zehn Zähler hinter dem FC Barcelona.

Zudem schmolz der Vorsprung von Atletico auf den Dritten Real Madrid auf zwei Punkte.(APA, 16.3.2019)