Foto: Reuters

Bewegung auf dem Mobilfunkmarkt. Am Mittwoch teilten die CK Hutchison Holdings Limited, das Unternehmen hinter dem Mobilfunker "3", mit, dass es künftig gemeinsam mit dem spanischen Telekomgiganten Telefonica zusammenarbeite. Konkret will man vorerst "großen Unternehmen und weltweiten Konzernen Festnetz-, Mobilfunk- und digitale Kommunikationslösungen anbieten." Mehr verraten die beiden Unternehmen in ihrer Aussendung nicht.

"Wir sind dort, wo Telefónica nicht ist – und umgekehrt."

Neben "3" in Österreich sind auch Schwesterunternehmen in Italien, Dänemark, Irland und Schweden Teil der neuen Partnerschaft. Jan Trionow, Chef von "3"-Österreich: "Wir sind dort, wo Telefónica nicht ist – und umgekehrt. Wir ergänzen uns perfekt. Durch unsere vereinten Kräfte können wir Firmengruppen mit internationalen Standbeinen noch bessere Konditionen und Lösungen bieten."

Telefonica ist eines der größten Telekom-Unternehmen der Welt, das auch in Deutschland aktiv ist. In Österreich war das Unternehmen nur kurzzeitig aktiv. (red, 20.3. 2019)