Tirol-Auftritt gecancelt: Stormzy.

Foto: AP/ Vianney Le Caer

Der britische Rapper Stormzy wirft Sicherheitskräften in Tirol Ethnic Profiling vor und hat deshalb seinen für Donnerstag geplanten Auftritt beim Snowbombing-Festival im Tiroler Mayrhofen abgesagt.

Die Festivalorganisatoren bedauern die Absage des Künstlers.

In einem Instagram-Beitrag spricht Stormzy von einer rassistischen Kontrolle. Er selbst, sein Manager und weitere Mitarbeiter seien nur aufgrund ihrer Hautfarbe kontrolliert und "aggressiv behandelt" worden – und das, obwohl niemand der Kontrollierten der Beschreibung des gesuchten Täters entsprach, so Stormzy. der seine Absage als notwendigen Schritt im Kampf gegen Rassismus bezeichnet. (red, 12.4.2019)