Für Annegret Kramp-Karrenbauer ist noch nicht alles eitel Wonne.

Foto: dpa / Michael Kappeler

Berlin – Nur elf Prozent der Deutschen sind einer Umfrage zufolge derzeit für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer als Nachfolgerin von Angela Merkel im Kanzleramt. Das geht aus einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Yougov mit 2.095 Teilnehmern im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Freitag hervor.

Für den CDU-Politiker Friedrich Merz sprachen sich demnach 13 Prozent aus. Jeweils acht Prozent sind für Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Grünen-Chef Robert Habeck als nächsten Bundeskanzler. 37 Prozent gaben an, keiner dieser Politiker solle die nächste Regierung anführen. 22 Prozent antworten mit "Weiß nicht".

In der Sonntagsfrage verlieren CDU und CSU gegenüber dem Vormonat einen Punkt und liegen nun bei 29 Prozent. Die SPD verharrt bei 18 Prozent. Die Grünen bleiben bei 17 Prozent, Linke und FDP bei jeweils neun Prozent. Die AfD gewinnt einen Punkt hinzu und kommt auf 13 Prozent. Zwei Drittel der Befragten geben an, sie hätten sich bereits endgültig entschieden, wie sie bei der nächsten Bundestagswahl abstimmen würden. (APA, 3.5.2019)