Foto: REUTERS/Leah Millis

Auf das ergebnislose Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Diktator Kim Jong-un folgte einem südkoreanischen Zeitungsbericht zufolge die Exekution des nordkoreanischen Sondergesandten. Ein Fall, der viele Fragen aufwirft, erklärt STANDARD-Redakteur Manuel Escher im Gespräch mit Daniela Rom.

Das ist ein Test!

Sie hörten eine der ersten Testfolgen eines neuen geplanten STANDARD-Podcasts. Nichts ist hier in Stein gemeißelt. Sagen Sie uns, wie Ihnen diese Folge gefallen hat und ob Sie sich ein regelmäßiges Format in dieser Art wünschen würden. Was ist gut gelungen? Was sollten wir anders machen? Geben Sie uns Feedback hier im Forum oder per E-Mail an podcast@derStandard.at. (red)