May will ihr Amt als Parteivorsitzende diesen Freitag niederlegen.

Foto: Reuters/Hannah Mckay

London – In Großbritannien wollen die Tories in der vierten Juliwoche den Nachfolger von Premierministerin Theresa May an der Parteispitze bestimmen. In der ersten Auswahlphase wird das elf Kandidaten umfassende Bewerberfeld laut Parteiangaben vom Dienstag auf zwei reduziert. Der erste Wahlgang ist für den 13. Juni vorgesehen, weitere sollen am 18., 19. und 20. Juni folgen.

Laut dem Sender Sky News stimmen zunächst nur die Tory-Abgeordneten über die Bewerber ab. Erst wenn nur noch zwei übrigbleiben, sollen die rund 160.000 Parteimitglieder Ende Juli per Briefwahl den neuen Vorsitzenden bestimmen.

Rücktritt am Freitag

May will den Parteivorsitz diesen Freitag niederlegen. Sobald ein neuer Parteichef feststeht, soll er das Amt des Premierministers übernehmen. Mays Nachfolger muss die Blockade des Parlaments im Brexit-Streit beenden.

Dafür bleibt Zeit bis zum 31. Oktober, spätestens dann ist die Trennung von der EU vorgesehen. Befürchtet wird, dass das Vereinigte Königreich ohne Vertrag aus der EU ausscheidet. In diesem Fall rechnen Experten mit massiven wirtschaftlichen Rückschlägen. (APA, 5.6.2019)