Foto: AP/Remiorz

Die beiden Ferrari-Piloten haben sich im zweiten Freien Training für den Formel-1-Grand-Prix von Kanada an die Spitze gesetzt. Charles Leclerc erzielte am Freitag in Montreal 0,074 Sekunden vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel Tagesbestzeit. Am Vormittag waren die Mercedes-"Silberpfeile" von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas klar schneller gewesen. Am Nachmittag hatte Hamilton einen Unfall.

Der Brite touchierte nach rund einer halben Stunde die Bande und beschädigte seinen rechten Hinterreifen sowie den Unterboden. Hamilton musste in der Folge in der Box bleiben und sich schließlich mit Position sechs begnügen. "Tut mir leid", sagte er. Als Vorsichtsmaßnahme tauschten die Mechaniker das Heck aus.

Auftakt

In der Auftaktsession hatte Hamilton Bottas auf dem Circuit Gilles Villeneuve um 0,147 Sekunden auf Platz zwei verwiesen. Als Dritter war der Monegasse Leclerc 0,953 Sekunden hinter Hamiltons Bestzeit geblieben, Vettel musste sich gar mit dem fünften Rang zufriedengeben.

Mercedes hat alle sechs bisherigen Saisonrennen für sich entschieden. Hamilton gewann vier Rennen, zwei Mal stand Bottas bei der Siegerehrung in der Mitte. In der WM führt Hamilton 17 Punkte vor seinem Teamkollegen, Vettel hat bereits 55 Zähler Rückstand. Leclerc fehlen sogar 80 Zähler auf den Titelverteidiger aus Großbritannien. (APA, 7.6.2019)

Ergebnisse vom 2. Freien Training für den Formel-1-Grand-Prix von Kanada in Montreal am Freitag:

1. Charles Leclerc (MON) Ferrari 1:12,177 Min.
2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,074 Sek.
3. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 0,134
4. Carlos Sainz (ESP) McLaren 0,376
5. Kevin Magnussen (DEN) Haas 0,758
6. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 0,761
7. Sergio Perez (MEX) Racing Point 0,826
8. Daniel Ricciardo (AUS) Renault 0,839
9. Nico Hülkenberg (GER) Renault 0,991
10. Lance Stroll (CAN) Racing Point 0,994.
Weiter: 12. Pierre Gasly (FRA) Red Bull 1,168 – 13. Max Verstappen (NED) Red Bull 1,211 – 14. Alexander Albon (THA) Toro Rosso 1,259 – 15. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1,344