England bezwingt Schottland.

Foto: REUTERS/JEAN-PAUL PELISSIER

Nizza – England ist der Favoritenrolle im ersten Gruppe-D-Spiel der Frauen-WM in Frankreich gerecht geworden. Das Team von Phil Neville setzte sich am Sonntag in Nizza gegen Schottland 2:1 durch.

Nikita Parris verwertete schon in der 14. Minute einen Elfmeter, Ellen White (40.) erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Schottland gelang durch Claire Emslie (79.) nur der Ehrentreffer.

Wermutstropfen für die Engländerinnen war die Schulterverletzung von Abwehrspielerin Millie Bright. Am Montag treffen Vizeweltmeister Japan und Argentinien aufeinander. (APA, 9.6.2019)

Frauen-WM, 1. Runde, Sonntag

Australien – Italien 1:2 (1:0)

Brasilien – Jamaika 3:0 (1:0)

England – Schottland 2:1 (2:0)