Wie hat Ihnen "Into the Wild" gefallen?

Foto: REUTERS/Paramount Vantage

Erst vor kurzem war der Mount Everest wieder weltweit in den Schlagzeilen, Staus kurz vor dem Gipfel in der sogenannten Todeszone kosteten in einer Woche fünf Menschen das Leben. So manchen erinnern die Geschehnisse an den Film "Everest", der auf Jon Krakauers Tatsachenbericht "Unglück am Mount Everest" basiert. Auch hier führte eine unglückselige Verkettung von Staus, menschlichen Fehlentscheidungen und einem Wetterumschwung zur Katastrophe, die schließlich acht Bergsteiger das Leben kostete.

Auf einem Roman von Jon Krakauer basiert auch "Into the Wild", die Verfilmung von Christopher McCandless' Leben, der der Zivilisation den Rücken kehren und ein abgeschiedenes Leben im vollkommenen Einklang mit der Natur Alaskas führen wollte. Leider ging auch dieses Abenteuer tragisch aus.

Der Trailer zu "Into the Wild".
Into The Wild - Trailer

"Schmetterling und Taucherglocke", ein Film aus dem Jahr 2007, erzählt die Geschichte von Jean-Dominique Bauby. Der ehemalige Chefredakteur der Zeitschrift "Elle" war nach einem Schlaganfall ganzkörperlich gelähmt, Kommunikation nur durch Zwinkern und eine Buchstabentafel möglich. Allen Hindernissen zum Trotz diktierte er auf diese Weise seine Geschichte, ein beeindruckendes Zeugnis menschlicher Stärke.

Der Trailer zu "Schmetterling und Taucherglocke".
ProkinoVOD

Die besten Filme nach einer wahren Begebenheit?

Die besten Geschichten schreibt das Leben, heißt es. Welche wurden für die Leinwand besonders gut umgesetzt? Bei welchen Filmen hätte die reale Geschichte noch mehr hergegeben? Teilen Sie Ihre Filmtipps im Forum! (aan, 17.6.2019)