Dominic Thiem, die Nummer eins von Kitzbühel.

Foto: REUTERS/Benoit Tessier

Kitzbühel – Der Cut-off für das ATP-Tennisturnier ab 29. Juli in Kitzbühel liegt bei Weltranglistenplatz 78. Das geht aus der am Dienstag veröffentlichten "Acceptance List" hervor. Die Setzliste wird demnach klar von Lokalmatador Dominic Thiem angeführt, hinter dem Weltranglisten-Vierten rangiert aktuell kein anderer Spieler in den Top 30. Die Nummer zwei wäre demnach derzeit der Serbe Dusan Lajovic (Nr. 31).

Der letzte der 19 für das Generali Open direkt vergebene Hauptfeldplätze geht an den Spanier Pablo Andujar. Unter seinen ebenfalls genannten drei Landsleuten scheint Fernando Verdasco (37/Nr. 3) auf. Auch der deutsche Wahl-Kitzbüheler Philipp Kohlschreiber lässt sich die Teilnahme am Event in der Gamsstadt nicht nehmen, ebenso wie der slowakische Titelverteidiger Martin Klizan (56). Das 28er-Feld wird durch vier Qualifikanten, drei Wildcards und zwei Special Exempts aufgefüllt werden.

Auf einen dieser Wege werden alle anderen Österreicher setzen, scheint doch Dennis Novak als Nummer zwei des Landes lediglich auf Position 16 der Warteliste auf. (APA; 18.6.2019)