Sturm Graz startet am 25. Juli in die neue Europacup-Saison.

Foto: Reuters/DENIS BALIBOUSE

Nyon – Sturm Graz muss auf den Konkurrenten in der zweiten Qualifikationsrunde der Fußball-Europa-League noch warten. Bei der Auslosung am Mittwoch in Nyon erhielten die Steirer drei mögliche Gegner. Sturm trifft entweder auf Haugesund (NOR) oder den Sieger der Vorqualifikation zwischen Barry Town United (Wales) und Cliftonville (NIR). Die Grazer spielen am 25. Juli auswärts und am 1. August zu Hause.

Die Qualifikation der Europa League beginnt am 27. Juni und 4. Juli, unter anderem mit dem Duell des siebenfachen walisischen Meisters Barry Town und dem fünffachen nordirischen Champion Cliftonville. Auf den Aufsteiger wartet am 11. und 18. Juli Haugesund, in der laufenden norwegischen Meisterschaft nur Tabellenneunter. Der Sieger trifft danach auf Sturm.

Eintracht Frankfurt, der Club von Trainer Adi Hütter, bekommt es in der zweiten Qualifikationsrunde mit dem Sieger des Duells Radnicki Nis gegen Flora Tallinn zu tun. (APA, 19.6.2019)