Mann der Zukunft: Zion Williamson.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Mike Coppol

New York – Die New Orleans Pelicans haben sich im Draft der National Basketball Association (NBA) am Donnerstag (Ortszeit) in New York die Dienste von Zion Williamson gesichert. Der 18-jährige Amerikaner ist somit wie erwartet der Top-Pick in diesem Jahr. Laut US-Medienberichten könnte Williamsons erster Vertrag in New Orleans mit bis zu 45 Millionen Dollar dotiert sein.

Der 2,01 m große und 129 kg schwere Forward stellte zuletzt seine Fähigkeiten als Scorer an der Duke Universität im US-Bundesstaat North Carolina unter Beweis. Dort sorgte er für einen regelrechten Hype. Als sich Williamson verletzte, weil sein Schuh der Wucht seines Spiels nicht standhielt, fiel sogar die Aktie des Herstellers Nike.

Dass die New Orleans Pelicans als erstes der 30 NBA-Clubs zum Zug kommen würden, konnte nicht erwartet werden. Immerhin schlossen sechs Clubs die Qualifikation der abgelaufenen Saison schlechter ab. Die Chance, in der Lotterie den First-Pick zu erhalten, lag für die Pelicans nur bei sechs Prozent. (APA; 21.6.2019)