Federer mag den Rasen.

Foto: REUTERS/Leon Kuegeler

Halle – Rekordsieger Roger Federer greift beim Tennisturnier in Halle nach seinem zehnten Titel. Der topgesetzte Schweizer besiegte am Samstag den französischen Überraschungs-Halbfinalisten Pierre-Hugues Herbert 6:3,6:3. Im Finale des mit 2,2 Mio. Euro dotierten Rasenturniers trifft Federer am Sonntag (13.00 Uhr) auf den Belgier David Goffin, der den Italiener Matteo Berrettini mit 7:6(4),6:3 bezwang.

Federer steht beim Vorbereitungsturnier für Wimbledon zum 13. Mal im Finale, nachdem er sich im Eiltempo die Chance auf eine weitere Bestmarke in seiner außergewöhnlichen Karriere gesichert hatte. Der Weltranglisten-Dritte kann seinen zehnten Halle-Titel holen, bei keinem anderen Turnier hat er so oft triumphiert.

Nun Goffin

"Ich freue mich natürlich riesig", sagte der 37-Jährige nach seinem Erfolg in 62 Minuten. "Der Sieg muss das Ziel sein. Der zehnte Titel hier wäre wahnsinnig", hatte der Federer schon zum Auftakt der Turnier-Woche gesagt.

Im Endspiel bekommt es der Schweizer etwas überraschend mit Goffin zu tun, der die Erfolgsserie von Stuttgart-Sieger Berrettini beendete. Gegen den Belgier hat Federer sieben der bisherigen acht Duelle gewonnen. (APA, 22.6.2019)